Klassenelternbeirat

 

Bereits auf der Klassenebene haben Eltern, mit der Wahl eines Elternsprechers/ -sprecherin und dessen Vertreters/ deren Vertreterin die Möglichkeit, das Schulleben ihrer Kinder aktiv mitzugestalten. Somit stellt jede Klasse der ALS zwei Elternvertreter, die unter anderem folgende Aufgaben haben:

  • die Interessen der Eltern und der Schüler zu vertreten;
  • als Bindeglied zwischen den Eltern und den Lehrern zu fungieren
  • das Vertrauensverhältnis zwischen den Lehrern und den Eltern zu vertiefen;
  • den Eltern einer Klasse die Gelegenheit zu geben sich über den Schulalltag zu informieren;
  • die Wünsche und Anregungen der Eltern entgegenzunehmen und diese vor den Lehrkräften zu vertreten;
  • die Lehrer bei der Durchführung von Klassenfesten, Ausflügen, Anschaffungen, etc. zu beraten und zu unterstützten.

 

Die Wahl dieser Klassenelternvertreter findet üblicherweise am Anfang eines Schuljahres statt, wobei die Amtszeit zwei Jahre beträgt. Es werden jedes Schuljahr also neben den Vertretern der ersten Klassen auch die Vertreter der dritten Klassen gewählt, wobei sich die Wahl nach dem Hessischen Schulgesetzt (§108 - HSchG) richtet.