Astrid Lindgren

"Man kann in Kinder nichts hineinprügeln, aber vieles herausstreicheln."

 (Spruch von Astrid Lindgren)

Geboren wurde Astrid Lindgren als Astrid Ericsson am 14. November 1907 in Vimmerby / Schweden. Sie hatte 1 älteren Bruder und 2 jüngere Schwestern. Ihre Kindheit wird als eine glückliche Zeit in ihrem Leben beschrieben.

 

Mit 18 Jahren wurde Astrid Ericsson schwanger. Den Vater ihres Kindes wollte sie nicht heiraten, dies war zu ihrer Zeit nicht üblich. Darum zog sie nach Stockholm und brachte dort 1926 ihren Sohn Lars (Lasse). Zunächst gab Astrid Ericsson ihn in eine Pflegefamilie, nahm ihn aber nach vier Jahren zu sich, weil seine Pflegemutter schwer erkrankt war. 1931 heiratet sie Sture Lindgren, den sie im Büro kennengelernt hatte.1934 wurde die gemeinsame Tochter Karin geboren.

 

Astrid Lindgren war stets eine aktive und engagierte Frau. Sie setzte sich unter anderem sehr für die Menschenrechte – hier ganz besonders für die Rechte von Kindern – und den Tierschutz ein. Obwohl ihr Leben nicht immer einfach verlief, war sie eine lebenslustige Frau. So veranstaltete sie 1974 zum 80. Geburtstag einer Freundin einen Wettbewerb: wer von beiden zuerst den Baum hinauf klettern kann. (da war Astrid Lindgren selbst 67 Jahre alt).

 

Astrid Lindgren starb am 28. Januar 2002 in Stockholm / Schweden.