Eigene Geschichten der kleinen Schriftsteller

 Wendy feiert Weihnachten

 

Wendy hatte ein Pferd, das war im Stall und hieß Dichsi.

Am 23.Dezember hat Wendys Familie den Weihnachtsbaum

geschmückt. Das hat Spaß gemacht.Wendy wünschte sich

einen Sattel für ihr Pferd Dichsi,ein Malbuch und ein Mäppchen.

Sie hat den Wunschzettel unter den Weihnachtsbaum gelegt.

Am nächsten Tag war der Wunschzettel weg. Endlich kam der

Weihnachtstag.Wendy hat sich ins Bett gelegt. Am nächsten

Morgen waren die Geschenke da.Wendy hat sich sehr darüber

gefreut.

Wendy wünscht euch eine schöne Weihnachtszeit.

 

von Jessica, Klasse 3c

 

 

 

Die zwei Freunde

 

Es war einmal ein kleiner süßer Hund. Sie hieß Kejlie. Kejlie war ein ganz  besonderer Hund, denn sie  konnte Menschensprache, rechnen, lesen und schreiben . Sie hatte eine sehr nette und lustige Besitzerin. Eines Tages sprach die Besitzerin: ,,Ich gehe in die Arbeit und du musst hier alleine bleiben.“ Da antwortete Kejlie: ,,Ja  geh nur ruhig in die Arbeit ich schaff das schon.“  ,,Okay ich muss los, bin bald  zurück.“ Als die Besitzerin  weg war, war sie sehr aufgeregt denn Kejlie war noch nie alleine zuhause. Aber vor lauter Aufregung  stieß  sie aus versehen eine sehr teure Vase um. Bum! ,,Mist, ich bin aber  ein Tollpatsch! Ich gehe jetzt mal  lieber raus da kann  ich  mich ja ein bisschen beruhigen.“ Als Kejlie draußen war sah  sie, dass  ihre  Besitzerin  wieder  zurück  kam . Was für  ein Glück! Kejlie  hüpfte über den  Zaun und sprang  auf  ihre  Besitzerin. Dann  sprach Kejlie: ,,Versprich  mir, dass du nie wieder ohne mich weg gehst.“ ,,Ja , ich  verspreche es."

 

 

Amélie,  Klasse 3c

                              Im  Himmel

 

Es  war  einmal  ein  Mädchen. Es  war  sechs  Jahre  alt. Und  hieß  Emma. Emma  wurde  immer  im  Kindergarten  geärgert   weil  sie  immer  ein  Stofftier  dabei  hatte. Eines  Abends  ist  der  Mond  an  ihr  Fenster  gekommen.  Sie  hat  einen  sehr  großen  Schreck  gekriegt. Aber der  Mond konnte  sprechen. Er  hat  sie  beruhigt  und  Emma  stieg  auf  den  Mond  mit  ihrem   Stofftier.  Auf  einmal  sah  sie  einen  Stern  der  gab  ihr  Mut  und  Emma  ging  nie  wieder  mit   ihrem  Stofftier  in  den  Kindergarten.

 

 

Daniela im Internat

 

Daniela ist auf einer ganz normalen Schule. Aber seit kurzem sind ihre Eltern gestorben. Und weil ihre Oma nicht so viel Zeit hat sich um sie zu kümmern, will sie Daniela auf ein Internat bringen. Als Daniela das ihren Freunden erzählt kullert eine Träne über ihre Wange. Aber Daniela    konnte nichts dagegen tun. Gleich am Morgen fahren sie zum Internat. Sie teilt ihr Zimmer mit Jon und Janina. Die beiden sind richtig nett und die drei werden beste Freunde.

 

von Lea Cattepoel, Klasse 3b

 

 

 

 Nixie die kleine Meerjungfrau

 

Nixie die kleine Meerjungfrau schwamm zu einer kleinen Öffnung auf dem Boden. Dort drin hielt sich Flipper der kleine Delfin meistens auf. "Flipper! wo steckst du?", rief Nixie. Ihre goldenen Haare schimmerten. Plötzlich schoss Flipper aus der Öffnung. "Mami ist weg!", sagte Flipper. "Ich glaube, ich weiß wo sie ist!", sagte Nixie. "Sie ist an der Oberfläche", sagte sie. Und wirklich! Mama  war an der Oberfläche und entspannte sich.

 

Lea Cattepoel, Klasse 3b

 

Gedichte der kleinen Schriftsteller

Ein Schneeballgedicht...

Im     Winter   schneit     es     sehr

 

der   große    runde   Schneemann

 

der  runde  Schneeball

 

der  Schnee

 

Schnee

 

es  schneit

 

Weihnachten   ist  schön

 

das   Christkind  kommt  jetzt

 

wenn  es  schneit  ist  Weihnachtszeit

 

 

von Amélie Christoph, Klasse 3c

 

Jan Koneffke

 

Gedicht in Gnusprache

 

Hurch zu du Gnu!

Hurch zu du Gnu!

 

Wus wullst dunn du?

Uch hurch ju zu!

 

Du hust du unen Fluh,du Gnu!

 

Nu buttu!

Uch mun Fluh hurcht zu!

 

von Eyleen, Klasse 3c

 

 

Tiger-Jagd

 

Wer Lust hat kann an Regentagen

auch hierzulande Tiger jagen.

 

Es lohnt zum Beispiel der Versuch

der Tigerjagd im Wörterbuch.

 

Dort spielt der Tiger mit den Jungen

im Quellgebiet der Steigerungen:

 

Ein Lus-Tiger,ein Präch-Tiger,

ein Läs-Tiger,ein Mäch-Tiger,

 

ein Hef-Tiger,ein Gran-Tiger,

ein Bors-Tiger,ein Kan-Tiger,

 

ein Kräf-Tiger,ein Saf-Tiger,

ein ganz und gar Wahrhaf-Tiger,

 

ein Ar-Tiger,ein Bär-Tiger,

und manchmal ein Verfer-Tiger

 

von Bildern und Geschichten,

der so ein Spiel erfinden kann,

von dem wir hier berichten.

 

Man braucht zu dieser Tigerjagd

kein Netz und kein Gewehr,

 

und wer ein bisschen überlegt,

der findet noch viel mehr.

 

von Kiara, Klasse 3c

 

 

 

Laus-Gedicht

 

Es war einmal eine Laus

Die hieß Klaus

Sie wohnte in einem kleinem Haus

Es war nichtmal größer als eine Maus

Klaus der ging in den Schnee

Oh weh da kommt ein Wolf

Aus dem Nichts

Er schluckt Klaus runter

Jetzt ist alles bunter

Kein Klaus

Gedicht aus

 

von Linus und Eyleen, Klasse 3c